Gottesdienst Neckartal   Gottesdienst Ammertal
Gottesdienst NeckartalGottesdienst Ammertal

FirmungFirmung 2022 - „Wohin geht die Reise?"

 

Alle zwei Jahre wird den Jugendlichen unserer Seel­sorge­einheit das Sakrament der Firmung gespendet. Im Jahr 2022 findet die Firmung am Sonntag, 10. Juli statt. Firmspender wird unser Weihbischof Thomas Maria Renz sein.

 

Zur Firmung eingeladen sind alle Jugend­lichen, die im Schuljahr 2021/22 die Klasse 9 oder 10 (oder eine vergleich­bare Klassen­stufe an beruf­lichen Schulen) besuchen. Die Ein­ladungs­briefe mit weiteren Informa­tionen werden in der ersten Woche der Sommer­ferien verschickt. Sollten Sie keinen Ein­ladungs­brief erhalten haben, melden Sie sich ein­fach über E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Was bedeutet “Firmung” überhaupt?

 

Das Wort selbst stammt vom latein­ischen Wort “confirmare”. Übersetzt bedeutet es: fest­machen, bestätigen. Firmung bedeutet Bestätigung, Bekräftigung und ist die Voll­endung der Taufe. Bei der Firmung bekommen die Firmlinge in der Salbung mit Chrisam vom Bischof den Heiligen Geist zugesprochen. Der Heilige Geist „besiegelt“ mit seinen Gaben im Sinne eines „Prägemals“ und bestärkt den Firmling, sich zu seinem Glauben zu bekennen.

 

Muss ich mich auf die Firmung vorbereiten?

 

Ja. Hier geht es nicht nur um die persön­liche Ent­scheidungs­findung, sondern auch um zu verstehen, für was sich die Firm­linge ent­scheiden. Diese Zeit ist wert­voll, um für sich selber zu erspüren, was Glaube bedeutet und wie tief der eigene Glaube ver­wurzelt ist.

 

Wie sieht die Firmvorbereitung aus?

 

Die Firmvorbereitung beginnt mit dem Start­gottes­dienst im November und endet im Juli mit dem Empfang der Firmung. Während dieser Zeit finden ver­schiedene Aktionen und Stationen/­Gruppen­stunden statt, die dich für den Empfang des Sakra­mentes vorbereiten sollen.

 

Wer kann Firmpate werden?

 

Gerade in dieser Lebensphase der Stärkung des eigenen Glaubens kommt dem Paten oder der Patin eine sehr wichtige Rolle zu. Ein Firmling darf die Paten­wahl selbst treffen. Patin oder Pate müssen selber getauft und gefirmt sein.

 

Welche Aufgaben haben Firmpaten?

 

Zentrale Aufgabe ist es, den Firm­ling auf seinem Glaubens­weg zu begleiten.