Gottesdienst Neckartal   Gottesdienst Ammertal
Gottesdienst NeckartalGottesdienst Ammertal

Die Wurmlinger Kapelle

 

Graf Anselm von Calw ließ auf dem 475 Meter hohen Hügel zwischen Neckar- und Ammer­tal seine Grab­­kapelle errichten. Das im romanischen Stil erbaute Gebäude datiert auf das Jahr 1050 und ist heute nur noch teil­weise erhalten.

 

Die Krypta, die ca. 100 Jahre später entstand ist noch erhalten. Graf Anselm hatte bezüglich einer letzten Ruhe­stätte eine besondere Anweisung erteilt: Sein Leichnam solle auf einen Karren gelegt und von zwei Ochsen gezogen werden. Wo diese Ochsen stehen bleiben, sollte sein Grab gegraben werden. Dass die Tiere freiwillig ausgerechnet den Hügel erklommen haben, ist eine schöne Geschichte, aller Wahr­schein­lichkeit nach aber erfunden.

 

Eine Chronik, die allerdings mehr als ein halbes Jahr­tausend später auftauchte, vermeldete, der Graf von Calw habe weiter angeordnet, dass er, der Zeit seines Lebens gern unter freiem Himmel geruht habe, auch beim letzten Schlaf wenigstens mit dem Kopf im Freien bleibe. Die Erbauer der Kapelle sollen dies berücksichtigt haben.

 

Auf die romanische Kapelle folgte eine gotische Variante, die der Über­lieferung nach im Jahre 1644 abbrannte. Die barocke Kapelle St. Remigius oder Wurm­linger Kapelle, wie wir sie heute kennen, wurde als Saal­bau 1680 errichtet und 5 Jahre später geweiht.

 

Seit 1687 führt ein Kreuzweg mit zwölf Stationen von Westen zu der Wall­fahrts­kapelle. Die Krypta im Stil der Romantik aus dem frühen 12. Jahr­hun­dert dient heute als letzte Ruhe­stätte für die ver­stor­benen Bischöfe.

 

Die Wurmlinger Kapelle ist in ihrer idyllischen Berg­lage ein Wahr­zeichen für die Region und beliebtes Aus­flugs­ziel. Gedichte von Ludwig Uhland, Nikolaus Lenau und anderen tragen zu ihrer Be­kannt­heit bei.

 

Das Lied von der Wurmlinger Kapelle:

Droben

 

 

Anfahrt:

 

Der Wanderweg führt vom Fuß des Kapellen­bergs über den steilen, mit Obst- und Wein­gärten besetzten Süd­hang empor zur über­regional bekannten Wurm­linger Kapelle und durch die weiten Mager­rasen­flächen des Nord­hangs zurück.

 

Die Adresse der Wurminger Kapelle lautet: Kapellen­weg, 72108 Rotten­burg am Neckar

 

Öffnungszeiten:

 

Die Wurmlinger Kapelle ist von Mai bis Oktober in der Regel jeden Sonntag von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

 

Zur Anmeldungen für Führungen beim Pfarramt Wurmlingen beachten Sie bitte die Öffnungs­zeiten des Pfarr­amts Wurm­lingen.